KfW Umweltprogramm

Mit dem KfW Umweltprogramm fördert die KfW-Bankengruppe Unternehmen jeder Größe sowie Freiberufler im Inland bei Investitionen im Umweltbereich durch die Vergabe zinsgünstiger Darlehen. Die Investition des Unternehmens muss dazu beitragen, die Umweltsituation wesentlich zu verbessern. Hierzu zählen insbesondere Investitionen zur Erhöhung der Ressourceneffizienz und Materialeinsparung, zur Luftreinhaltung, Abfallvermeidung, -behandlung und -verwertung, Abwasserreinigung, -verminderung sowie zum Boden- und Grundwasserschutz.

Zum 01. Oktober 2014 wurde das Programm auch für die Anschaffung von mit Biometahn, Erdgas (Abgasstandart Euro 6) oder Hybrid betrieben Fahrzeuge sowie Elektrofahrzeuge geöffnet.

Bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten können über das Darlehen abgedeckt werden. Die Konditionen sind abhängig von der Laufzeit sowie dem Rating des Unternehmens. Für Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern gibt es besonders günstige Konditionen (ab 1,26 % eff. Jahreszins). Eine Beantragung muss stets über die Hausbank erfolgen. Das Antragsformular ist hier abrufbar.


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2014-10-25 12:33:37)