BITT - Förderung von Beratungen zu Innovation und Technologietransfer

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt Unternehmen mit Sitz in Rheinland-Pfalz mit einem Zuschuss von bis zu 6.000 Euro für die Inanspruchnahme von technologieorientierten Beratungen. Förderfähige Beratungsleistungen reichen von unterschiedlichen Einzelmaßnahmen wie z.B. neue Produktionskonzepte, Markterschließung für neu entwickelte Produkte, Verfahren und Dienstleistungen oder die Planung und Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsmaßnahmen über betriebsspezifische QMS-Systeme und den Aufbau betriebsspezifischer Innovationsmanagementsysteme bis hin zur Einführung spezieller EDV/Informationstechniken.

Förderfähig ist ein Beratertagessatz (mindestens acht Beratungsstunden inkl. Vor- und Nachbereitung sowie Berichterstattung und Fahrzeit) bis zu 800 Euro (bei einer Förderquote von 50 %) für Erstberatungen im jeweiligen Beratungsschwerpunkt. Zuwendungsfähig sind maximal 15 Tagwerke je Unternehmen innerhalb von drei Steuerjahren. Als Berater kommen freie Berater, Beratungsunternehmen oder Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Frage. Eine Antragstellung erfolgt ausschließlich über das bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) abrufbar Antragsformular über die für das antragstellende Unternehmen zuständige Kammer (IHK oder HWK).


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2016-08-31 20:16:51)