Projekte

Bis heute flossen rund 42.000 Euro an Spenden nach Ruanda, die den Menschen in vollem Umfang direkt vor Ort zugute kamen. Koordiniert wird die Hilfe über das Innenministerium in Mainz und dem Verein "Partnerschaft Rheinland-Pfalz-Ruanda e.V.". Der Verein ist auch Träger des so genannten Koordinationsbüros in der ruandischen Hauptstadt Kigali. Das Büro ist Kooperationsstelle für die ruandischen Partner und steht auch den rheinland-pfälzischen Partnern für Hilfe und Auskunft zur Verfügung. Mittlerweile ist das Büro in Ruanda zur Anlaufstelle für Menschen geworden, die Hilfe suchen.

Distrikt Nyaruguru

Die nachstehenden Projekte konnten dank der großen Spendenbereitschaft vieler Bürgerinnen und Bürger gezielt gefördert werden:




Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2017-06-01 10:33:32)