BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Peppige Ideen für Kids und Kultur gesucht

Rasch anmelden: Die Jugend-Kulturtage legen wieder los

Auf die Plätze, fertig, los: Wer hat eine peppige Veranstaltungs-Idee für die Jugend-Kulturtage 1999? Das Kreis-Jugendamt Ahrweiler hat die Planungen für die Neuauflage des beliebten Kunst- und Kulturreigens bereits aufgenommen. Kreativität und Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die AW-Jugendkultur findet von Mitte April bis Ende Mai im gesamten Kreisgebiet statt. Angesprochen sind in erster Linie Kinder und Jugendliche, Vereine, Jugendgruppen und Schulen, aber auch Künstlerinnen und Künstler, die sich auf die Ideen der Jugendlichen einlassen. Anmeldeschluß ist der 19. Februar bei der Kreisverwaltung Ahrweiler (Ruf 02641/975-347).

Junge Menschen sollen sich und ihre eigene Lebenswelt darstellen. Nach dem Motto "Jugend-Kultur heißt selbermachen" werden auch diesmal keine Veranstaltungen vorgegeben. Vielmehr sind Selbstbestimmung und Eigenverantwortung angesagt. Die Aktionsorte stehen noch nicht fest. Sie hängen ab von den eingehenden Vorschlägen. Nach dem bewährten "dezentralen Ansatz" gehen Kunstausstellungen, Rockkonzerte, Theaternachmittage oder Bastelworkshops vor Ort über die Bühne, also in den Dörfern und Städten.

Der Zeitraum im April und Mai ist so gewählt, daß der 99er Kulturtrip nicht von Schulferien beeinträchtigt wird und teilweise im Freien stattfinden kann. Die Projekte werden gefördert. Die Gelder kommen vom Kreis, den Kommunen und der Jugendstiftung der Kreissparkasse Ahrweiler. Zudem stellt die Kreisverwaltung einen Förderantrag in Mainz.





Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.01.1999

<< zurück