BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Zahl der Neu-Angler stark gestiegen

Fischerprüfung: Durchfallqote leicht erhöht

Die Zahl der angehenden Fischer im Kreis Ahrweiler ist gestiegen. Bei der jüngsten Fischereiprüfung war das Teilnehmerfeld mit 47 Bewerbern fast doppelt so groß wie im Frühjahr ´98. 41 angehende Petrijünger bestanden den Test. Sechs Bewerber wiesen die geforderten Sachkenntnisse nicht nach, können die Angelscheinprüfung jedoch im Juni ´99 wiederholen. Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler weiter meldet, lag die Durchfallquote mit 13 Prozent erstmals über dem Schnitt der vergangenen Jahre, als acht bis zehn Prozent die Fischerprüfung nicht bestanden.

Alle Bewerber mußten zuvor einen 35stündigen Vorbereitungskurs belegen. Der Lehrgang bildete die Neu-Fischer aus in der allgemeinen und speziellen Fischkunde, Gewässerkunde und Gerätekunde, machte sie mit den Vorschriften des Tier- und Naturschutzes vertraut und wies sie ein in den praktischen Gebrauch der Fanggeräte sowie die Behandlung der gefangenen Fische. Die Kreisverwaltung gibt die Termine für die nächsten Vorbereitungslehrgänge auf die Fischerprüfung noch bekannt.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.01.1999

<< zurück