BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Vergewaltigung: Ernstes Thema heiter präsentiert

Kartenvorverkauf läuft - Projektwoche "Keine Gewalt gegen Frauen"

Mit einem kabarettistischen Höhepunkt wartet der Arbeitskreis "Keine Gewalt gegen Frauen" zum Abschluß der Projektwoche anläßlich des Internationalen Frauentages im Kreis Ahrweiler auf. Die Theatergruppe "Wilde Mischung" aus Berlin präsentiert das Soloprogramm "Der Schatten der Lawine" mit Lilly Walden als Darstellerin. Termin und Ort: Freitag, 12. März, 19.30 Uhr, in der Zehntscheuer auf dem Ahrweiler Markt.

Der Vorverkauf läuft bereits. Karten sind für zehn Mark erhältlich bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Zentrale, Ruf 02641/975-0. Das Stück von Lilly Walden und Attila Hertz thematisiert "Gewalt und Vergewaltigung und unseren Umgang damit". Mit aller Schärfe kritisiert die Schauspielerin, "daß bei jeder bekannt werdenden Vergewaltigung kein Aufschrei durch die gesamte zivilisierte Welt geht". Die 90minütige Komödie sei "skurril und erheiternd gespielt, so daß gelacht werden darf, was bei der Thematik ja nicht selbstverständlich ist". "Aber", so heißt es weiter, "Lachen befreit den Verstand".

Weitere Aktionen der Projektwoche "Keine Gewalt gegen Frauen" plant der gleichnamige Arbeitskreis, den die Gleichstellungsbeauftragte des AW-Kreises, Evelyn Dirks, ins Leben gerufen hat. Diesem Arbeitskreis gehören Frauen aus allen im Kreistag Ahrweiler vertretenen Parteien an. Der Internationale Frauentag findet am 8. März statt. Info zur Projektwoche: Gleichstellungsbeauftragte Evelyn Dirks, Ruf 02641/975-349, Fax /975-456. 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 18.02.1999

<< zurück