BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Altglas-Ärger in Dernau und Mayschoß

Container mit Steinen und Bauschutt befüllt

In den Glascontainern für Großanlieferer in Dernau und Mayschoß landen häufig Steine, Fliesenabfälle, Keramik, Schraubverschlüsse und sonstiger Bauschutt. Die Folge: Das Altglas, für das die Container aufgestellt wurden, läßt sich nicht umweltgerecht recyceln und muß kostenpflichtig auf einer Deponie entsorgt werden.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) appelliert daher dringend an das Umweltbewußtsein der Bürger: Bitte nur Behälterglas ohne Fremdstoffe und während der erlaubten Einwurfzeiten in die Container werfen! Sollte sich die Situation nicht bessern, müssen die Container abgezogen werden. Darauf habe das Duale System als Betreiber der Container-Sammelstellen hingewiesen, heißt es aus dem Kreishaus weiter.

Die beiden Standplätze in Dernau und Mayschoß sind vor einigen Jahren als Sonderservice für Betriebe vorwiegend des Weinbaus eingerichtet worden, bei denen große Mengen Altglas anfallen. Ziel der Aktion war es, die Containerstandorte in lärmsensiblen Wohngebieten zu entlasten. 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 18.02.1999

<< zurück