BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Vom Weibe alles Übel?

Das zwiespältige Bild der Frau im Mittelalter beleuchtet ein Vortrag der Kreisvolkshochschule Ahrweiler (KVHS): "Vom Weibe kommt alles Übel" - diese Aussage nimmt Dr. Arnulf Krause am Mittwoch, 17. März, 19.30 Uhr, kritisch unter die Lupe. Ort: Kreisverwaltung Ahrweiler, Historischer Sitzungsraum, Wilhelmstraße 24 -30, Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Ahrweiler, Evelyn Dirks, macht auf den Vortrag aufmerksam. Vor allem die Einstellung kirchlicher Autoren im Mittelalter dürfe als frauenfeindlich bezeichnet werden, heißt es. Der Grund: Die Kirchenväter und die Bibel glaubten zu wissen, daß die weibliche Sündhaftigkeit auf Eva zurückzuführen sei. Das weibliche Geschlecht war wegen unzähliger Schwangerschaften und aufgrund männlicher Gewalt einem frühen Tod ausgesetzt. Andererseits wurde Maria auch von Männern verehrt, und Minnesänger priesen das Loblied auf die edlen Frauen. Info: KVHS, Ruf 02641/4108.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.03.1999

<< zurück