BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Gemeinsame Lösung bei Kindergärten gefordert

Landrat Weiler erneut im Gespräch mit den Kirchen

Die Finanzierung der Kindertagesstätten im Kreis Ahrweiler stand im Mittelpunkt einer Unterredung, zu der Landrat Joachim Weiler jetzt erneut die Vertreter der Katholischen und der Evangelischen Kirche eingeladen hatte. Das Ziel dieser Gesprächsrunde: die Berührungspunkte in der Arbeit von Kirche und Kreis erörtern.

Das zentrale Problem bei der Kindergarten-Finanzierung wurde genannt: Das Land Rheinland-Pfalz hat seine Kostenbeteiligung reduziert. Und auch die Kirchen sehen sich mit stark eingeschränkten Finanzmöglichkeiten konfrontiert. Einhelliger Tenor des runden Tisches: Gemeinsam müßten Bistum, Kreis und Kommunen Lösungen finden, um die Personal- und Sachkosten für die Kindergärten aufzubringen. Ausdrücklich betonten der Superintendent des Kirchenkreises Koblenz, Klaus Schneidewind, und Dechant Peter Blecker (Dekanat Adenau), die Kindergärten seien "eine Herzenssache der Kirchen"; dort werde eine wichtige Erziehungsaufgabe geleistet.

Pfarrer Johannes Mann (Evangelische Kirchengemeinde Adenau) sprach die Integration von Aussiedlern an, speziell der jugendlichen Rußlanddeutschen. Der Leiter des Kreis-Jugendamtes, Klaus Kniel, berichtete über die Zusammenarbeit mit jugendlichen Aussiedlern. Die Integration der Aussiedler sei ein wichtiges Thema, mit dem sich auch der Kreis beschäftigt.

Ausgeräumt sind die Unklarheiten um die Schuldnerberatung in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Diese Einrichtung beim Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises ist jetzt - durch das neue Insolvenzrecht - mit einer vollen Stelle besetzt, wie die Sozialdezernentin der Kreisverwaltung, Veronika Fischer, erklärte.

Weiler sprach von einem "ergiebigen und wichtigen Erfahrungsaustausch" mit den Vertretern der Kirchen. Der Landrat will auch in Zukunft den Kontakt zu den Kirchen pflegen und das Treffen wiederholen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.04.1999

<< zurück