BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

"Top-Ereignis für den Kreis Ahrweiler"

Deutschland-Tour führt durch ein "absolutes Rad-Land"

Ein "Top-Ereignis für den Kreis Ahrweiler" stellt die Deutschland-Tour 1999 für Landrat Joachim Weiler dar, wenn die achte Etappe an Fronleichnam am Rhein entlang durchs Kreisgebiet führt. "Erfreulich und zu uns passend" sei die Radrundfahrt vor allem wegen ihrer Doppelausrichtung, betonte Weiler im Vorfeld der Veranstaltung.

Denn die Rundfahrt vereint den Gedanken des Breitensports mit dem des Profi-Rennsports. So gehen einige hundert Hobbyfahrer und rund 150 Elitesportler an den Start. Unter den Top-Mannschaften befindet sich auch das Bonner Team Telekom, dessen "herausragende sportliche Erfolge" nach den Worten Weilers "eine Werbeplattform für die gesamte Region darstellen und zugleich einem der größten Arbeitgeber der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler internationales Renommee verschaffen". Die Deutschland-Tour führe auf ihrer Schlußetappe durch ein "absolutes Rad-Land", wie Weiler den AW-Kreis mit Blick auf das ausgebaute Radwegenetz und die Fahrrad-Akademie bei der Firma Schauff in Remagen bezeichnet. SAT.1 berichtet täglich live von der Tour, die am 28. Mai in Berlin startet und am 3. Juni in Bonn endet.

Die achte und letzte Etappe an Fronleichnam führt von Brohl nach Rolandswerth über die B 9 durch den Kreis Ahrweiler. In diesem Bereich gelten ab etwa 13 bis gegen 17 Uhr umfangreiche Verkehrssperrungen.

Hinweis an die Medien : Eine Meldung zur Verkehrsregelung haben wir Ihnen bereits im Pressedienst vom 12.05.99 geliefert ("Frei für Radfahrer - gesperrt für Autos"). 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.05.1999

<< zurück