BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kompositionen von Vivaldi bis Eric Clapton

Groß-Konzert der Musikschule in Bad Neuenahr - Eintritt frei

Ein großes Konzert mit Tanzshow und 15 verschiedenen Ensembles veranstaltet die Kreismusikschule Ahrweiler am Samstag, 12. Juni, ab 16 Uhr in Bad Neuenahr (Theatersaal des Wohnstifts Augustinum). Der Eintritt ist frei.

Die Musikschule des Kreises Ahrweiler hat die Aufgabe, Kinder und Jugendliche mit Musik vertraut zu machen und zu eigenem Musizieren anzuregen. Mit qualifiziertem Fachunterricht legt sie die Grundlage für eine sinnvolle Beschäftigung mit Musik und eröffnet den Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten zu gemeinschaftlichem Musizieren innerhalb und außerhalb der Musikschule.

Die Veranstaltung im Augustinum anläßlich des Deutschen Musikschultages bietet einen Einblick in diese vielfältige Arbeit. Mit dem Menuett "Sarabande" von Josef Molnar eröffnet das Harfenensemble unter Leitung von Michael Adami den musikalischen Nachmittag. Das Gitarrenensemble mit David Armonvuttkul, Markus Böckler, Meike Breuer, Gabriele Hoppe, Victoria van der Land und Stephanie Weisenborn spielt unter Leitung von Musiklehrer Rolf Decker unter anderem "Tears in heaven" von Eric Clapton sowie "All things you are" von Jerome Kern.

Die jungen Künstlerinnen und Künstler des Blockflötenensembles leiten ihre Darbietung ein mit dem Ersten Satz des Konzerts in C-Dur von Antonio Vivaldi, bevor die Cellisten Julia Weinbach und Christian Lindner unter Klavierbegleitung von Julia Biczegeio den Zweiten Satz aus dem Konzert in g-moll von Vivaldi spielen.

Das Querflötenensemble mit Cornelia Adams, Pia Decker, Isabelle Dörning, Ruth Hilger, Kerstin Hövel, Franz Kenn, Eva-Maria Kniel sowie Anke Surges setzen die Veranstaltung fort mit zeitgenössischen Werken von Jirí Hudec. Das unter dem Namen Melody-Ensemble bekannte Akkordeon-Ensemble unter Leitung von Andreas Nagy beteiligt sich unter anderem mit dem Werk "Einzug der Gladiatoren" von Julius Fucik.

"To be with you" von Mr. Big und "Layla" von Eric Clapton stehen im Programm des Gitarren-Rock-Pop-Blues-Ensembles unter Leitung von Gregor Salz. Im zweiten Teil der Veranstaltung bietet das Große Orchester der Musikschule unter Leitung von Susanne Harig zwei Ragtimes für Streichorchester von Scott Joplin.

Weitere Darbietungen sind Spirituals mit Solo-Einlagen des zehnköpfigen Gesangsensembles unter Leitung von Shoni Krauel. Die selbstgeschriebene Musikkollage "W.W.W. Gefühls-Intermezzo de." mit Darbietungen der Ballettklasse, des Musik-Tanz-Theaters, der Jazzdance Company sowie des Choreographischen Theaters stellt den Schlußakkord dieser großen Veranstaltung dar. Dieser Part steht unter Leitung der an der Kreismusikschule arbeitenden Primaballerina Natalia Murariu, die als ehemalige Solotänzerin der rumänischen Staatsoper Bukarest und der Auszeichnung als beste Nachwuchs-Choreographin und Tänzerin der Fachzeitschrift "Balet" für Qualität bürgt.

Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Kreismusikschule, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-356 oder 975-357, eMail: Info@kreis-ahrweiler.de .



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 02.06.1999

<< zurück