BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Aus kleinen Bio-Eimern wurde Spende für Tierheime

Neben mehr als 4.000 Besuchern werden jetzt auch zwei Tierheime den "Tag der offenen Tür" im neuen Abfallwirtschaftszentrum "Auf dem Scheid" in guter Erinnerung behalten. An diese Einrichtungen gehen jeweils 250 Mark sowie ein Sack Hundefutter. Die Spende an das Tierheim Remagen und den Eifelhof Frankenau in der Ortsgemeinde Heckenbach kommt von der Firma Scheele in Neuwied, die die Bioabfälle aus dem Kreis Ahrweiler kompostiert.

Der Kompostierbetrieb hatte bei der Großveranstaltung Ende Juni kleine Küchen-Vorsortiereimer für Bioabfälle gestiftet, wobei die Besucher einen freiwilligen Obolus entrichten konnten, den die Entsorgerfirma auf insgesamt 500 Mark aufstockte. Anette Breest vom Remagener Tierheim und Sandra Birlo vom Eifelhof erhielten Geld und Tierfutter von Scheele-Geschäftsführer Harald Buchner und dem Leiter des Abfallwirtschaftsbetriebs Kreis Ahrweiler, Walter Reichling.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 08.07.1999

<< zurück