BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Die AW-Bürger wählen Landrat oder Landrätin am 16. Januar direkt

Der neue Landrat oder die neue Landrätin des Kreises Ahrweiler wird am Sonntag, 16. Januar 2000, gewählt. Diesen Termin hat die Bezirksregierung Koblenz als Aufsichtsbehörde des Landkreises Ahrweiler jetzt festgelegt. Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler meldet, ist eine eventuelle Stichwahl für den 30. Januar vorgesehen.

Erstmals werden der Landrat oder die Landrätin in Urwahl gewählt. Das heißt, dass die wahlberechtigte Bevölkerung des AW-Kreises diese Stelle an der Spitze des Kreises in direkter Personenwahl bestimmt. Die Amtszeit beträgt acht Jahre. Gesetzliche Grundlagen für die Wahl sind die Landkreisordnung und das Kommunalwahlgesetz.

Bis spätestens 15. November müssen die öffentliche Ausschreibung der Stelle sowie die öffentliche Bekanntmachung mit der Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen erfolgt sein. Die Wahlvorschläge müssen bis spätestens 6. Dezember beim Wahlleiter eingereicht sein. Wahlleiter ist nach dem Gesetz der Landrat oder im Verhinderungsfall, wie derzeit im Kreis Ahrweiler nach dem Tod des bisherigen Amtsinhabers Joachim Weiler, der gesetzliche Vertreter.

Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhält. Wenn kein Bewerber diese Mehrheit auf sich vereint, findet eine Stichwahl unter den beiden Bewerbern statt, die die meisten Stimmen erhielten.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.10.1999

<< zurück