BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Elke und Alfons Wolber spendeten für Landrats-Hilfsfonds

Eine Spende von 500 Mark für den kreisweiten Hilfsfonds "Nachbar in Not" haben jetzt Elke und Alfons Wolber aus Grafschaft-Esch an die Erste Kreisbeigeordnete des Kreises Ahrweiler, Ingrid Näkel-Surges, überreicht. Bei der Neueröffnung ihres Ausstellungsraums für Metalldesign bat das Ehepaar die Gäste um einen Obolus für den Landrats-Fonds. Näkel-Surges nahm das Geld dankbar im Namen jener entgegen, an die der Betrag weitergeleitet wird: Menschen aus dem AW-Kreis, die unverschuldet in finanzielle Engpässe geraten sind. Das Escher Ehepaar vertreibt in der Kapellenstraße Lampen, Kerzenständer, Möbel und Regale aus Metall.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 16.12.1999

<< zurück