BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

"Unser Dorf" lebt mit Vereinen und Jugend-Initiativen

Wettbewerb: Bis 15. März beim Kreis melden - 14.000 Mark Preisgelder

Mitmachen und zugreifen beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft" sollten neben den Gemeinden im Kreis Ahrweiler auch Vereine und Jugend-Initiativen. Es winken Preise von insgesamt mehr als 14.000 Mark. Nicht vergessen: Die Anmeldungen müssen der Kreisverwaltung bis 15. März vorliegen. Die Kreisverwaltung fasst die Einzelheiten zusammen.

Ortsgemeinden sowie Stadt- und Ortsteile können auf Prämien zwischen 1.500 und 900 Mark hoffen. Teilnahmeberechtigt sind nach Angaben der Kreisverwaltung Ortsgemeinden sowie Stadt- und Ortsteile mit weniger als 3.000 Einwohnern. Der Wettbewerb zielt nicht auf die kommunale Zuordnung des Dorfes ab, sondern auf die räumliche Trennung des Ortes von der übrigen Gemeinde.

Neben dieser Dörfer-Konkurrenz organisiert der Kreis auch in diesem Jahr einen Wettbewerb für Vereine. Dabei können sich Vereine, Gemeinschaften, Gruppen oder Initiativen bewerben, die sich durch ihr bürgerschaftliches Engagement und ihren Einsatz für das Gemeinwohl in besonderer Weise verdient gemacht haben. Bewertet werden soziale, kulturelle oder ökologische Aktivitäten ebenso wie baulich-gestalterische oder finanzielle Leistungen. Die besten sechs Vereine erhalten Prämien zwischen 1.500 und 400 Mark.

Erstmals in diesem Jahr hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler den Sonderpreis "Kinder und Jugendliche" ausgelobt. Dabei werden Initiativen von Kindern und Jugendlichen oder Initiativen für Kinder und Jugendliche bewertet und honoriert. Dafür stehen Preise von insgesamt 1.500 Mark bereit.

Eine Bedingung für die Vereine und Jugend-Initiativen gibt es allerdings: Der Heimatort muss sich am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft" beteiligen. Die Vereine und Jugend-Initiativen stellen ihre Aktivitäten während der Kreisbereisung im Rahmen des Wettbewerbes vor und werden von der Kreiskommission gesondert bewertet. - Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Dirk Ulrich, Ruf 02641/975-291, Fax /975-456, E-Mail: info@kreis-ahrweiler.de, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.03.2000

<< zurück