BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Christine Rieck und Florian Effelsberg trafen den richtigen Ton

Kreismusikschüler erfolgreich bei Wettbewerb - Gratulation im Kreishaus

Christine Rieck und Florian Effelsberg aus Sinzig haben beim diesjährigen Regionalwettbewerb für "Jugend musiziert" in Koblenz den jeweils ersten Platz ihrer Kategorie gewonnen und fahren zum Landeswettbewerb nach Mainz. Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Jugendamtsdezernent Klaus Kniel und Kreismusikschul-Leiter Harald Reinhard gratulierten den beiden Musikschülern jetzt in der Kreisverwaltung. Als Anerkennung gab es je einen Noten-Gutschein.

Der 37. bundesweite Wettbewerb "Jugend musiziert" war ausgeschrieben in den Fächern Solowertung für Blasinstrumente, Zupfinstrumente und Orgel. Bei der Gruppenwertung standen Prüfungen für das Duo Klavier und ein Streichinstrument, Schlagzeug-Ensemble, vierhändiges Klavier sowie besondere Ensembles auf dem Programm.

Der 16-jährige Schüler Florian Effelsberg, der an der Kreismusikschule von Rolf Decker unterrichtet wird, begann sein Blockflötenspiel mit sieben Jahren. Heute spielt er zusätzlich Sopran-, Alt- und Piccoloflöte. Begleitet wurde Florian von der 15-jährigen Schülerin Christine Rieck, die im Fach Klavier-Begleitung den ersten Platz der Altersgruppe IV erreichte.

Christine spielt seit elf Jahren Klavier. Bodo Kozik unterrichtet sie an der Musikschule des Kreises Ahrweiler. Sie nahm schon mehrfach erfolgreich am Jugend-musiziert-Wettbewerb teil und ist Mitglied der Little Big Band der Kreismusikschule. Beide, Christine Rieck und Florian Effelsberg, musizieren seit sieben Jahren zusammen und sind bereits mehrfach öffentlich aufgetreten.

Kim Mi Ra aus Remagen kam in der Klavier-Begleitung der Altersstufe V auf den ersten Platz. Auch Aleksandra und Ivan Lecei aus Sinzig gewannen den ersten Preis, und zwar beim vierhändigen Klavier der Altersgruppe (Ib). Und Vera Schmickler aus Königsfeld errang den ersten Platz beim Querflöten-Solo der Altergruppe Ib. Beim Landesentscheid in Mainz nehmen sie allerdings nicht teil, weil diese höhere Ausscheidung nur für bestimmte Altersstufen gilt.

In der Gitarren-Solowertung kam Patrick Larscheid aus Sinzig-Löhndorf auf den zweiten Platz der Altersstufe II. Anna Jannina Dedenbach aus Schalkenbach erreichte in der Altersgruppe III des Fachs Querflöte den zweiten Preis. Jannina erhält ihren Musikschulunterricht von Claudia Freis-Zauels. Debora Knoll aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, die ebenfalls von Claudia Freis-Zauels vorbereitet wurde, erzielte den zweiten Preis im Blockflöten-Solospiel der Altersgruppe Ib.

(Bereits am 08.03.2000 erschienen)


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.03.2000

<< zurück