BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Süß und sozial

Hotel "Lochmühle" spendet für Nachbarn in Not

Das Hotel "Die Lochmühle" in Mayschoß zeigt einmal mehr soziales Engagement. Geschäftsführerin Irmgard Büttner überreichte jetzt einen Scheck über 2.000 Mark an Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Das Geld ist für den kreisweiten Hilfsfonds "Nachbar in Not" bestimmt.

Anlass: Bei der Silvesterfeier ins Jahr 2000 hatte das Hotel eine Versteigerung und Verlosung organisiert, die 1.800 Mark einbrachte. Die Geschäftsführung rundete diesen Betrag auf 2.000 Mark auf. So wurde beispielsweise eine große Wanduhr aus Schokolade und Marzipan versteigert. Der Käufer wiederum gab den zuckersüßen Zeitmesser als Spende zurück an die Lochmühle, von wo aus die Uhr zum Kinderheim nach Heckenbach gebracht wurde. Dr. Pföhler dankte der Geschäftsführerin und den Hotel-Mitarbeitern herzlich im Namen jener, denen das Geld ohne einen Pfennig Abzug zugute kommt: Menschen im Kreis Ahrweiler, die unverschuldet in Not geraten sind. Nach den Worten des Landrats legt "ein renommiertes Haus und gastronomisches Aushängeschild für den Kreis Ahrweiler erneut ein vorbildliches soziales Verhalten an den Tag." Erst vor einem Jahr hatte das Mayschosser Hotel den Kinderspielplatz in Niederheckenbach finanziell unterstützt.

(Bereits am 14.03.2000 erschienen.)



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 16.03.2000

<< zurück