BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landrat bei Antrittsbesuch in der VG Altenahr

Die noch bestehende Lücke im Ahrtal-Radweg zwischen Mayschoß und Altenahr soll zügig geschlossen werden. Darin sind sich Landrat Dr. Jürgen Pföhler und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde (VG) Altenahr, Achim Haag, einig. Der neue Landrat stattete der VG Altenahr jetzt seinen Antrittsbesuch ab.

Beide bezeichneten den bestehenden Radweg im Ahrtal als "attraktives Ziel für Radsportfreunde und Radwanderer aus nah und fern". Weitere zentrale Gesprächspunkte bildeten die strukturelle Entwicklung und die Finanzsituation der VG Altenahr und der Ortsgemeinden, die Förderung des Fremdenverkehrs, die Personalsituation der VG-Verwaltung sowie der Flächennutzungsplan der VG. Bürgermeister Haag und sein Büroleiter Peter Eschweiler erläuterten Landrat Dr. Pföhler und dem Dezernenten der Kreisverwaltung für zentrale Aufgaben, Johannes Paffenholz, das Abwasserwerk der VG in Altenahr. Die moderne Kläranlage wurde jetzt zur dritten Reinigungsstufe ausgebaut.

Hinweis an die Zeitungen : Zu diesem Artikel erhalten Sie ein Foto. Bildunterzeile:

Antrittsbesuch: Landrat Dr. Jürgen Pföhler (2.v.l.) informierte sich bei Bürgermeister Achim Haag (rechts) unter anderem über den Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde Altenahr. Aufmerksame Zuhörer: VG-Büroleiter Peter Eschweiler (links) und Kreis-Dezernent Johannes Paffenholz.




Bild im TIFF-Format


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.03.2000

<< zurück