BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landrat: "Volle Unterstützung für den Nürburgring"

Der Nürburgring genießt für den neuen Landrat des Kreises Ahrweiler, Dr. Jürgen Pföhler, "höchste Priorität". Vor allem mit Blick auf die von ihm angestrebte Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik will er die Modernisierungspläne der Nürburgring GmbH in den kommenden Jahren "voll unterstützen".

Derzeit betreffe dies den Neubau der Boxenanlage, deren Richtfest in diesen Tagen gefeiert wurde. Mit einem Investitionsvolumen von 30 Millionen Mark stelle dies die größte Investition seit dem Neubau der Grand-Prix-Strecke dar. Die neue Boxenanlage soll zum Großen Preis von Europa am 21. Mai 2000 fertig gestellt sein. Die Formel 1 müsse langfristig an den Nürburgring gebunden werden, forderte der Landrat. Mit mehr als 2.500 Arbeitsplätzen, die vom "Ring" abhingen, sei der Nürburgring "der Motor einer strukturschwachen Eifelregion".



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.03.2000

<< zurück