BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Einbürgerungs-Info für Ausländer liegt bereit

Ausländer, die im Kreis Ahrweiler wohnen und eingebürgert werden möchten, finden die dazu notwendigen Voraussetzungen in einem neuen Faltblatt, das die Kreisverwaltung herausgegeben hat. Diese Kompakt-Info liegt kostenlos bereit bei den acht Verwaltungen der Städte und Verbandsgemeinden sowie dem Kreishaus.

Die gesetzlichen Bedingungen für den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit wurden zum 1. Januar diesen Jahres erleichtert. Die Einbürgerungsgebühr beträgt 500 Mark und für Kinder, die mit eingebürgert werden, 100 Mark.

Im Kreis Ahrweiler leben rund 9.500 ausländische Bürger. Bei einer Gesamtbevölkerung von rund 129.000 entspricht dies einem Anteil von 7,4 Prozent. Wie die Kreisverwaltung weiter meldet, könnte etwa ein Drittel der hier lebenden Ausländer eingebürgert werden, sofern alle Voraussetzungen des Einbürgerungsrechts vorliegen.

Info zum Staatsangehörigkeitsrecht: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Andrea Sebastian, Ruf 02641/975-393, E-Mail: Andrea.Sebastian@kreis-ahrweiler.de.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.05.2000

<< zurück