BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Vorfahrt für den Radsport

26. Mai: Verkehrsbeschränkungen entlang der B 9

Die Deutschland-Tour für Radprofis und Hobbyfahrer von Bonn nach Berlin führt auf ihrer ersten Etappe durch den Kreis Ahrweiler. Daher gelten entlang der B 9 zwischen Rolandswerth und Brohl am Freitag, 26. Mai, einige Verkehrsbeschränkungen.

Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler meldet, trifft das Organisationsfahrzeug vor dem Tross der "Jedermann-Fahrer" gegen 11.30 Uhr in Rolandswerth ein; die Durchfahrtsdauer dieser Radler bis Brohl beträgt rund 20 Minuten. Die Radprofis, deren erstes Fahrzeug um 13.33 Uhr an der nördlichen Grenze des Kreises Ahrweiler erwartet wird, brauchen etwa 15 Minuten bis Brohl, wo sie den AW-Kreis verlassen.

Daraus ergeben sich folgende Verkehrseinschränkungen: Die B 9 wird ab etwa 11.15 Uhr und anschließend ab 13.15 Uhr für die Dauer der Durchfahrten gesperrt. Ausgenommen sind Rettungsfahrzeuge von Polizei, Notdiensten und Feuerwehren. Für Linienbusse gelten Sonderregelungen; die Busse dürfen die B 9 befahren, müssen beim Passieren der Radsportler jedoch in Haltebuchten und Parkplätzen warten.

Die innerörtlichen Sperrungen gelten auch für Fahrzeuge von und zu den Rheinfähren zwischen Rolandseck und Bad Honnef sowie zwischen Bad Breisig und Bad Hönningen. Fußgänger und Radfahrer können auf den Fähren jederzeit befördert werden.

Der normale Verkehr auf der B 9 wird zwei Mal kurzfristig an zwei Stellen abgeleitet: erstens in Richtung Bonn am Ende der vierspurigen B 9 in Brohl ins Brohltal hinein; und zweitens, jeweils in Richtung Bonn und Koblenz, am Sinziger Kreisel nach Kripp und ins Ahrtal.

Die Deutschland-Tour 2000 führt von Bonn durch den Schwarzwald über 1.236 Kilometer nach Berlin. SAT.1 berichtet täglich zwei Stunden live.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 24.05.2000

<< zurück