BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreisverwaltung startete Bürgerbefragung

380 Besucher der Kreisverwaltung äußerten ihre Meinung

"Wie waren Sie mit unserem Mitarbeiter zufrieden?" "Wie zügig wurde Ihre Angelegenheit bearbeitet?" "Wie haben Sie sich im Gebäude zurechtgefunden?" - Das sind einige der Fragen, die Studenten der Fachhochschule RheinAhrCampus Remagen im Auftrag der Kreisverwaltung jetzt Besuchern des Kreishauses gestellt haben. Zur Zeit werden die Ergebnisse ausgewertet.

"Wir wollen mit unserem Service den Wünschen der Bürgerinnen und Bürger noch weiter entgegenkommen", nannte Landrat Dr. Jürgen Pföhler als Ziel der Befragung. Zu diesem Zweck entwickelte die Kreisverwaltung in Zusammenarbeit mit drei von Professor Dr. Rüdiger Jung betreuten Studenten der Fachhochschule einen speziellen Fragenkatalog. Er soll der Kreisverwaltung Hinweise liefern, wie sie ihre Leistungen in Zukunft noch kundengerechter gestalten kann. Die Studenten stellten die Fragen insgesamt 380 Besuchern der Kreisverwaltung, hielten die Antworten fest und werten diese jetzt aus. "Ich bin gespannt auf die Ergebnisse, die wir, sofern irgend möglich, in konkrete Verbesserungen umsetzen werden", so der Landrat.

 

Hinweis an die Zeitungen: Zu diesem Artikel erhalten Sie ein Foto. Bildunterzeile:

Leitender Kreisverwaltungsdirektor Johannes Paffenholz, Professer Dr. Rüdiger H. Jung und Landrat Dr. Jürgen Pföhler (von links) beim Start der Bürgerbefragung im Foyer des Kreishauses.




Bild im TIFF-Format


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 02.06.2000

<< zurück