BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Abfallwirtschaftszentrum hat eine Stunde länger geöffnet

Private geben Grüngut kostenlos ab - Von Bürgern sehr gut angenommen

Sommerzeit - Ferienzeit? Für das Abfallwirtschaftszentrum "Auf dem Scheid" bei Niederzissen gilt dies nicht. Im Gegenteil: Die Anlage öffnet ihre Tore im Sommer sogar eine Stunde länger - und zwar seit 1. Juni bis Ende August bis 17 Uhr.

Das Abfallwirtschaftszentrum bietet umfassende Entsorgungsmöglichkeiten beispielsweise für Autoreifen, Altglas, Altkleider, Bauschutt, Wertstoffe mit dem Grünen Punkt, Elektroschrott, Grünabfälle, Holz, Metall, Papier, Problemabfälle oder Rest- und Sperrmüll. Eineinhalb Jahre nach Eröffnung des Betriebs stellt der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) fest: Die Serviceeinrichtung werde von den Bürgern "sehr gut angenommen" und habe sich bereits "bestens bewährt".

Das Abfallwirtschaftszentrum besteht aus dem Eingangsbereich mit Waage, dem Wertstoffhof, der Problemstoff-Annahme, dem Kompost- und dem Aufbereitungsplatz für unbelasteten Bauschutt sowie der Umladestation. Für die Anlieferung der Abfälle werden Gebühren erhoben, die per Satzung festgelegt sind. Gebührenfrei ist die Anlieferung von Problemabfällen durch Private in haushaltsüblichen Mengen gegen Vorlage des Entsorgungsschecks, der sich im Abfallratgeber befindet. Dies gilt auch für Elektroschrott sowie für Kühl- und Gefriergeräte. Private Selbstanlieferer können auch Grünabfälle bis zu einem Kubikmeter kostenlos abgeben.

Das Abfallwirtschaftszentrum ist zu erreichen über die Autobahn A 61, Abfahrt Niederzissen. Von dort ist der weitere Weg ausgeschildert. Geöffnet ist die Anlage montags bis mittwochs und freitags durchgehend von 8 bis 16 Uhr (von Juni bis August bis 17 Uhr), donnerstags bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr. Noch Fragen? Abfallwirtschaftszentrum, Ruf 02636/970705, AWB-Abfallberatung (gebührenfrei) Ruf 0800/0858858.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.06.2000

<< zurück