BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Internet-Seiten der Kreis-Wirtschaftsförderung erneuert

Landrat Dr. Pföhler: Firmen sollen das Brachenverzeichnis nutzen

Mit einer neuen Gliederung und in einem frischen Grün präsentiert die Kreisverwaltung Ahrweiler die Internet-Seiten ihrer Wirtschaftsförderung. Die Seiten wurden völlig überarbeitet. Gleich auf der Startseite ist das neue Branchenverzeichnis eingeblendet.

"Dem Internet gehört die Zukunft", verweist Landrat Dr. Jürgen Pföhler auf ein Medium, "in dem sich die Kreisverwaltung professionell darstellt und seit Jahren eine Speerspitze in ganz Rheinland-Pfalz bildet". Die neuen Seiten der Wirtschaftsförderung seien jetzt noch benutzerfreundlicher. Und: Als Sonderservice ließen sich die Infos für die Betriebe auch in Englisch aufrufen.

Acht Hauptkapitel lotsen den Internet-Nutzer durch den dichten Informations-Dschungel. Nach dem "Brachenverzeichnis" stellen die Kreis-Wirtschaftsförderer sich und ihre Tätigkeit vor ("Über uns"). Detaillierte Hinweise erläutern "Förderprogramme" und beraten über die "Existenzgründung". Auf den Seiten "Die Region" sind Strukturdaten zum AW-Kreis eingestellt. Hinter dem Button "Adressen" verbergen sich die Anschriften zahlreicher Kommunen, wissenschaftlicher Einrichtungen, Kammern, Banken, Ministerien, Förderinstitutionen, Genehmigungsbehörden und sonstiger Dienststellen.

Wer das Feld "Kontakt" aufruft, findet einen E-Mail-Vordruck, um sich schnell und unabhängig von Tageszeiten mit dem Kreis in Verbindung zu setzen. Und der Link "Überregional bedeutsame Gewerbeflächen im Kreis Ahrweiler" leitet den Internetnutzer zum Standortinformationssystem der Strukturförderungsgesellschaft der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler. Die bedeutenden Gewerbegebiete im AW-Kreis sind darin abrufbar.

Zum neuen Branchenverzeichnis. Es bietet allen Unternehmen des AW-Kreises die Möglichkeit, sich kostenlos darzustellen. Internetnutzer können die Firmen über ein branchenspezifisches, ein alphabetisches oder ein ortsspezifisches Verzeichnis aufrufen und dann die Homepage des Unternehmens über einen Link erreichen. Dr. Jürgen Pföhler appelliert an die Betriebe: "Firmen, die in das Branchenverzeichnis aufgenommen werden möchten, können die Informationen gerne online an die Kreisverwaltung senden." Ein Anmeldevordruck ist eingeklinkt. Ebenfalls neu: Infomaterial lässt sich jetzt auch online anfordern. Der entsprechende E-Mail-Vordruck befindet sich unter der Schaltfläche "Kontakte".

Interessant: Das Großkapitel "Wirtschaftsförderung" stellt nur einen Teil des gesamten Internet-Angebotes der Kreisverwaltung Ahrweiler dar: www.kreis.aw-online.de.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 03.08.2000

<< zurück