BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Mobbes aus dem Musterdorf

Einladung angenommen: Landrat Dr. Jürgen Pföhler nutzte jetzt einen feierlichen Anlass, um ein Versprechen gegenüber der Ortsgemeinde Waldorf einzulösen. Er besuchte die traditionelle Remaklus-Kirmes, erlebte das gesellige Treiben des Vinxtbachortes live und kam ins Gespräch mit Gemeinderäten und anderen Bürgern.

Der Gemeiderat hatte Dr. Pföhler bereits Anfang Februar als damals frisch ins Amt eingeführten neuen Landrat des Kreises Ahrweiler offiziell zu einer Stippvisite in eines der ältesten Dörfer des AW-Kreis eingeladen, das zudem durch mehrere herausragende Erfolge beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" von sich Reden machte. Der örtliche Junggesellenverein schloss sich der Einladung jetzt an. Der 800-Seelen-Ort ist als ist Schwerpunktgemeinde der rheinland-pfälzischen Dorferneuerung für die nächsten sechs Jahre anerkannt. Landrat Dr. Pföhler zeigte sich begeistert von "Gemeinschaftssinn und ehrenamtlichem Engagement der hier leben Menschen und dem Ortsbild dieses Musterdorfes".

 

Hinweis an die Medien: Zu diesem Artikel erhalten ein Foto. Bildunterzeile:

Waldorfs Ortsbürgermeister Klaus Hameyer (4.v.r.), die Beigeordneten Hans Dieter Felten (2.v.l.) und Manfred Weiland (7.v.r.), Offiziere des Jungessellenvereins und andere Bürger begrüßten Landrat Dr. Jürgen Pföhler und überreichten ihm eine Flasche Apfelschnaps aus heimischen Gefilden und - als Waldorf-typisches Produkt - ein Glas "Mobbes" (Birnenbrotaufstrich). Willkommene Gäste in Waldorf ebenfalls: Landtagsabgeordneter Guido Ernst (5.v.l.) und der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Bad Breisig, Günther Marwitz (5.v.r.).




Bild im TIFF-Format


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 07.09.2000

<< zurück