BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Wilma Mauhs leistete klare und saubere Arbeit

Das Geschirrmobil für die Kreisstadt hat einen neuen Ansprechpartner

Fast zehn Jahre hat Wilma Mauhs aus Bachem das Geschirrmobil verwaltet, das Vereine und Privatpersonen aus Bad Neuenahr-Ahrweiler bestellen konnten, um Feste umweltfreundlich zu feiern. Jetzt gab sie diese Aufgabe ab.

Für ihre langjährige Tätigkeit sagten ihr Landrat Dr. Jürgen Pföhler und der Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebs Kreis Ahrweiler (AWB), Walter Reichling, ein herzliches Dankeschön. Dabei sprach Pföhler von einer "äußerst zuverlässigen und engagierten Frau" und gab seine anerkennenden Worte auch an Ehemann Helmut Mauhs weiter, der seiner Gattin stets unter die Arme griff.

Im AW-Land stehen sechs dieser praktischen Anhänger zur Verfügung. Gestiftet wurden sie von der Kreissparkasse Ahrweiler (vier), der RWE Energie AG und der Energieversorgung Mittelrhein (EVM). Ausgerüstet mit 250 bis 500 Geschirrteilen aus Porzellan und Edelstahlbesteck, lassen sich damit bis zu 2000 Gäste problemlos bedienen. Die eingebaute Industrie-Spülmaschine reinigt in kurzer Zeit Teller und Tassen. Und: Die rollenden Umweltfreunde helfen im Kampf gegen Papp- und Plastikgeschirr, das nach einmaligem Gebrauch im Müll landet.

Seit 1991 hat Wilma Mauhs das mobile Besteck-Arsenal verwaltet, will heißen: hat Termine koordiniert, die Verleihung des Anhängers an Vereine und feiernde Privatpersonen überwacht und anschließend Geräte und Besteckbestände kontrolliert. Inzwischen hat Axel Schmieding die Aufgabe übernommen.

Die Geschirrmobile sind sehr begehrt und rasch ausgebucht. Bei folgenden Ansprechpartnern in den einzelnen Bereichen werden sie direkt reserviert:

Adenau: Christian Schmitz, Ruf 02695/1367

Bad Neuenahr-Ahrweiler: Axel Schmieding, Ruf 02641/205 352

Brohltal: Monika Ackermann, Ruf 02655/1062

Grafschaft: Ursula Prangenberg, Ruf 02641/27184

Mittelahr: Wilfried Marhöfer, Ruf 02643/2686

Rheintal: Reiner Deller, Ruf 02642/980 306.

Noch Fragen? Weitere Infos liefern der Abfallratgeber 2000 (Seiten 28 und 29) oder der AWB in der Kreisverwaltung unter Ruf 02641/975-222.

(Bereits am 11.09.2000 erschienen)


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.09.2000

<< zurück