BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Die Kurbäder wandelten sich - die Freundschaft bleibt bestehen

Das Are-Gymnasium belebt die Partnerschaft zwischen dem Kreis Ahrweiler und dem Kyffhäuserkreis - Landrat: Ausstellung pünktlich zum 3. Oktober

"Die Kurbäder im Wandel der Zeit" lautet eine Ausstellung von Schülern der 8. Klassen des Are-Gymnasiums Bad Neuenahr und des Kyffhäuser-Gymnasiums Bad Frankenhausen. Zu sehen ist die Präsentation bis Ende Oktober im Foyer der Kreisverwaltung Ahrweiler (Wilhelmstraße 24 - 30).

Dabei handelt es sich um die Ergebnisse eines Projekts, das die Schulleiter der beiden Gymnasien, Sabine Tölle im thüringischen Bad Frankenhausen und Dieter Valnion am Are, ins Leben gerufen hatten. Dabei hielten sich Schüler aus den neuen Bundesländern eine Woche bei ihren Partnern im Kreis Ahrweiler auf. Anschließend folgte ein Gegenbesuch von der Ahr ins Tal der Diamantenen Aue am Fuß des Kyffhäusergebirges.

"Die Partnerschaft zwischen dem Kyffhäuserkreis und dem Kreis Ahrweiler trägt weiter Früchte," freute sich Landrat Dr. Jürgen Pföhler über diese Initiative der beiden Schulen. Den Partnerschaftsvertrag schlossen der damalige Kreis Artern und der Kreis Ahrweiler am 3. Oktober 1990, dem Tag der Deutschen Einheit. Der Kreis Artern wurde 1994 mit dem Kreis Sondershausen zum Kyffhäuserkreis zusammengelegt.

Die Kontakte von Saale und Unstrut an Ahr, Rhein und Eifel leben auch nach dieser Gebietsreform weiter. Aktueller Beweis: die jetzige Schüler-Arbeit, "deren Ergebnisse wir bewusst pünktlich vor dem Tag der Deutschen Einheit präsentieren", betonte Landrat Pföhler bei der Ausstellungseröffnung.

"Gemeinsam handeln, voneinander lernen, zusammenwachsen". So lautete der Förderwettbewerb der deutschen Kinder- und Jugendstiftung, in dessen Rahmen es zu einem neuen Kooperationsprojekt der beiden Partnerkreise kam - diesmal auf Ebene zweier Schulen. Das Are- und das Kyffhäuser-Gymnasium blicken bereits auf mehrere gemeinsame Aktionen zurück. Dazu zählen Begegnungen der Schülervertretungen, der Lehrerkollegien und der Schulleitungen. Vor allem die gemeinsamen Konzerte beweisen für Are-Leiter Dieter Valnion, "dass hier ein aktives Zusammenwachsen zwischen Ost und West praktiziert wird."

Die Kreissparkasse Ahrweiler hat das Kurbäder-Projekt großzügig unterstützt. Die Ergebnisse können sich nach Meinung aller Beteiligter sehen lassen. Die Schülerarbeiten münden in einer Dokumentation, einer Broschüre sowie einem Film über die beiden Kurstädte.

(Bereits am 27.09.2000 erschienen)


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.09.2000

<< zurück