BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

"Ein Bekenntnis zum Standort Brohltal"

Landrat Dr. Pföhler besuchte Rhodius-Gruppe in Burgbrohl - Neue PET-Abfüllanlage für zwölf Millionen Mark im Bau

Seinen Antrittsbesuch bei Firmen im Kreis Ahrweiler setzte Landrat Dr. Jürgen Pföhler jetzt bei der Gebrüder Rhodius GmbH & Co. KG fort. Das Burgbrohler Unternehmen sei "eng mit seinem traditionellen Standort verbunden und leiste mit der neuen Getränke-Abfüllanlage eine beachtliche Investition in die wirtschaftliche Zukunft", sagte Dr. Pföhler nach einem Gespräch mit der Geschäftsführung.

Von den insgesamt 450 Mitarbeitern des Rhodius-Konzerns sind 400 in Burgbrohl beschäftigt. Das Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von rund 130 Millionen Mark. Bei einer der Kernkompetenzen des Unternehmens, der Produktion von Schleifscheiben, die zu 50 Prozent exportiert werden, spricht die Geschäftsführung von einem "guten Wachstumsmarkt". Rhodius Chemie-System hingegen arbeitet in einem Markt, der von einem harten Preiskampf geprägt ist.

Beim dritten wirtschaftlichen Standbein, der aus eigenen Quellen gespeisten Mineralwasser-Produktion, steht in Kürze eine Investition von zwölf Millionen Mark an. Dieses Geld fließt in eine neue Abfüllanlage für PET-Kunststoffflaschen. Damit soll die modernste Abfüllanlage in Deutschland entstehen. Das Projekt läuft als Joint Venture der Rhodius Mineralquellen und Getränke GmbH in Kooperation mit der Brohler Mineral- und Heilbrunnen GmbH in Brohl-Lützing. Jedes der beiden Unternehmen trägt die Hälfte der zwölf Millionen Mark. Bereits seit Beginn diesen Jahres vertreibt der Getränkeproduzent Rhodius die Marke Lipton IceTea in Lizenz.

Landrat Pföhler wurde aus erster Hand informiert. Die geschäftsführenden Gesellschafter, Dr. Karl Tack und Gerald Lichter, sowie Geschäftsführer Werner Dietz stellten der Besuchergruppe, zu der auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Brohltal, Hermann Höfer, und der Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler, Guido Nisius, zählten, das Rhodius-Unternehmen vor. Vor allem mit Blick auf die neue Abfüllanlage, die eine Kapazität von 80 Millionen Füllungen hat und bereits ab 2001 jährlich rund 30 Millionen Flaschen füllen und damit 20 neue Arbeitsplätze schaffen soll, sprach Dr. Pföhler von einem "wegweisenden Schritt und einem Bekenntnis des Unternehmens zum Standort Brohltal".

 

Hinweis an die Zeitungen: Zu diesem Artikel erhalten Sie ein Foto. Bildunterzeile:

Die Firmenspitze der Rhodius-Gruppe mit Werner Dietz (v.l.), Dr. Karl Tack und Gerald Lichter (rechts) informierte Landrat Dr. Jürgen Pföhler (Mitte) und Brohltal-Bürgermeister Hermann Höfer über das Burgbrohler Unternehmen.




Bild im TIFF-Format


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 05.10.2000

<< zurück