BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis fördert Erweiterung des Kindergartens Ringen

Die Gemeinde Grafschaft erhält für die Erweiterung des bestehenden viergruppigen Kindergartens in Ringen um zwei weitere Gruppen einen Kreiszuschuss in Höhe von 137.600 Mark. Den Bewilligungsbescheid hat Landrat Dr. Pföhler jetzt unterschrieben.

Bereits in seiner Sitzung im November 1999 hatte der Jugendhilfeausschuss den Grundsatzbeschluss gefasst, der Gemeinde Grafschaft für den notwendigen Erweiterungsbau einen Kreiszuschuss zu gewähren. Die Höhe des Zuschusses konnte jedoch zunächst nicht bestimmt werden, da zwischen Kreis und Land noch Verhandlungen über die jeweilige Beteiligung anstanden. Auf Vorschlag der Kreisverwaltung haben Land und Kreis sich die förderungsfähigen Kosten nach Abzug der Eigenbeteiligung der Gemeinde geteilt, so dass jetzt jeder den gleichen Betrag beisteuert.

Der mit einer Bausumme von insgesamt 344.000 Mark sehr kostengünstige Anbau wurde erforderlich, da sich die Kinderzahl auch durch den starken Zuzug in die Gemeinde Grafschaft stetig erhöht hat. Bereits zum 1. Januar 1998 wurde eine fünfte provisorische Gruppe eingerichtet, damit jedem Kind in der Gemeinde ein Kindergartenplatz zur Verfügung gestellt werden konnte. Mit dem jetzigen Anbau ist langfristig ein Kindergartenplatz für alle Kinder ab dem dritten Lebensjahr in der Gemeinde Grafschaft gesichert.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.10.2000

<< zurück