BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Die Saffenburg mit ihrer naturnahen Umgebung erhalten

Dr. Pf├Âhler dankt dem F├Ârderverein f├╝r sein Engagement &-150; Projekt mit Pilotcharakter

Im Rahmen eines Besuches an der Saffenburg hat Landrat Dr. J├╝rgen Pf├Âhler eine F├Ârderzusage sowie ein landespflegerisches Pflege- und Entwicklungskonzept an den F├Ârderverein Burgruine Saffenburg e.V. ├╝berreicht. Der F├Ârderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Ruine mit ihrer naturnahen Umgebung zu erhalten. "F├╝r dieses beispielhafte Engagement danke ich den Mitgliedern des Vereins ganz herzlich", betonte Dr. Pf├Âhler bei seinem Besuch, an dem auch B├╝rgermeister Achim Haag und der Mayschosser Ortsb├╝rgermeister Hubertus Kunz teilnahmen. Weiter unterstrich der Landrat: "Ich begr├╝├če die Zusammenarbeit zwischen Landes- und Denkmalpflege und den Verantwortlichen vor Ort. Insofern hat dieses Projekt Pilotcharakter."

Die Mitglieder des F├Ârdervereines f├╝hren in den Wintermonaten wieder Pflegearbeiten im Umfeld der Burgruine durch. Grundlage der Arbeiten ist das landespflegerische Pflege- und Entwicklungskonzept, das der Kreis jetzt erstellt hat. F├╝r diese Arbeiten erh├Ąlt der Verein vom Kreis einen Zuschu├č von bis zu 6.000 Mark.

Zum Hintergrund: Im Landkreis Ahrweiler wachsen auf einigen Burgruinen noch verschiedene Pflanzenarten, die bereits im Mittelalter oder sogar schon in der R├Âmerzeit als Zier-, Gem├╝se- und Heilpflanzen kultiviert wurden, so auch auf der Saffenburg. Durch Vermehrung konnten sich die Arten ├╝ber die Jahrhunderte an ihren Standorten erhalten. Die fehlende Nutzung der Burgen, der damit verbundene Verfall und der nat├╝rliche Aufwuchs von Wald verdr├Ąngten diese Pflanzen gerade in j├╝ngster Zeit jedoch mehr und mehr. Landesweit erscheinen bereits einige Pflanzen in den Roten Listen der bestandsbedrohten Arten.

Ziel des landespflegerischen Konzeptes ist es, die burgentypischen Pflanzenarten, die seit Jahrhunderten in unserer Region beheimatet sind, in ihrem Bestand zu erhalten. Der F├Ârderverein Saffenburg wird zu diesem Zweck einige Fl├Ąchen an der Burgruine von Geh├Âlz befreien. Da in den Ma├čnahmen auch die Pflege der Maueranlagen enthalten ist, werden damit gleichzeitig auch denkmalpflegerische Ziele verfolgt.

 


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 22.12.2000

<< zurück