BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Wettbewerb sucht mittelstandsfreundliche Kommunen

Welche Kommunen zeichnen sich durch eine mittelstandsfreundliche Politik aus? Diese Frage will das Mainzer Wirtschaftsministerium in einem Wettbewerb klären. Vorschlagsberechtigt sind Unternehmen und Freiberufler aus Rheinland-Pfalz. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2001.

Es sollen Kommunen ermittelt werden, die sich in besonderem Maße um die Anliegen kleiner und mittlerer Betriebe kümmern. Dabei geht es beispielsweise um das Angebot an Gewerbeflächen, die Dauer von Genehmigungsverfahren, die Unterstützung bei der Unternehmensansiedlung, Initiativen am Arbeitsmarkt oder kommunale Steuern und Abgaben.

Unter den Einsendern werden 30 Freiflüge vom Airport Hahn nach London, Glasgow und ins irische Shannon sowie weitere Preise verlost. Ein entsprechender Erhebungsbogen ist im Internet abrufbar:  HYPERLINK http://www.mwvlw.rlp.de www.mwvlw.rlp.de, Aktuelles/Wettbewerbe. Die Wirtschaftsförderer der Kreisverwaltung Ahrweiler halten ebenfalls Vordrucke bereit (Ruf 02641/975-344). Dieser ausgefüllte Bogen muss bis Ende Januar eingereicht werden beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Referat 8402, Stiftsstraße 9, 55116 Mainz.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 11.01.2001

<< zurück