BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neue Datenautobahn für schnelle Unternehmer

Veranstaltung an FH Remagen: Bis 30. März anmelden - Landrat Pföhler appelliert an Betriebe - RegioNet Speed und T-DSL

Für Unternehmen in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler, die für die Übertragung ihrer Kommunikationsdaten große und schnelle Kapazitäten benötigen, steht mit "RegioNet Speed" jetzt ein Hochgeschwindigkeitsnetz der Deutschen Telekom zur Verfügung.

Über Einzelheiten informiert eine Veranstaltung am Donnerstag, 5. April, 18 Uhr, in der Fachhochschule Remagen (Südallee 2). Landrat Dr. Jürgen Pföhler appelliert an interessierte Unternehmen im Kreis Ahrweiler, diesen Termin zu nutzen. "Eine solche Technik bringt Standortvorteile für unsere Betriebe und hilft, den Kreis Ahrweiler weiter als Technologieregion zu etablieren", betont Dr. Pföhler.

RegioNet Speed ist das Ergebnis eines Kooperationsvertrages zwischen der Strukturförderungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler (SFG) und der Telekom AG für die Region. Die Übertragungsgeschwindigkeit beginnt bei zwei Megabyte pro Sekunde. Da RegioNet Speed aus technischen Gründen nur den Ostteil des Kreises Ahrweiler abdeckt, informiert die Telekom auch über alternative Hochgeschwindigkeitslösungen wie beispielsweise T-DSL.

Wer teilnehmen möchte, kann sich bis 30. März per Fax anmelden bei der Telekom-Kundenniederlassung in Koblenz (Freecall-Nummer 0800/3301313). Es handelt sich um eine gemeinsame Veranstaltung des Kreises Ahrweiler, der SFG und der Telekom.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 22.03.2001

<< zurück