BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Frühere Deponie Oedingen wird Aussichtspunkt

Auftrag für weitere Landschaftsbauarbeiten im Wert von 150.000 Mark

Auf der ehemaligen Hausmülldeponie Remagen-Oedingen/Unkelbach entsteht eine Aussichtsplattform. Diese Plateau kann von der am Fuß der früheren Deponie gelegenen Grillhütte aus erreicht werden. Das Plateau ist für die Öffentlichkeit zugängig und ermöglicht den freien Blick auf das Siebengebirge und bei gutem Wetter bis zum Kölner Dom.

Der Werksausschuss des Abfallwirtschaftsbetriebs Kreis Ahrweiler (AWB) befasste sich jüngst mit einem der letzten Aufträge im Rahmen der Oberflächenabdichtung und Rekultivierung der früheren Deponie. Dabei erteilten die Ausschussmitglieder, die unter der Leitung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler tagten, ihre Zustimmung zur Auftragsvergabe im Wert von rund 150.000 Mark. Darin enthalten sind im Rahmen von Landschaftsbauarbeiten weitere Anpflanzungen, die Errichtung eines Wildschutzzaunes, die Aussichtsplattform sowie die Pflege des Aufwuchses auf der gesamten Deponiefläche für die nächsten drei Jahre.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.03.2001

<< zurück