BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Den freiwilligen Helfern helfen

Wettbewerb für Vereine, Seniorenbüros, Ehrenamtsbörsen und Kommunen

Das freiwillige Engagement und die Selbsthilfe der Bürger in den Städten und Gemeinden will ein Wettbewerb unterstützen, auf den Landrat Dr. Jürgen Pföhler die breite Öffentlichkeit im Kreis Ahrweiler aufmerksam macht. Die Aktion läuft im Rahmen des "Internationalen Jahres der Freiwilligen 2001". An Preisgeldern stehen 27.000 Mark bereit.

Der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützte Wettbewerb trägt den Titel: "Engagement unterstützende Infrastruktur in Kommunen". Dabei geht es um mögliche Schaltstellen zwischen der Kommune und den Bürgern. Denkbare Beispiele sind Beratungsstellen für Vereine oder Kontaktbüros für Selbsthilfegruppen.

Der Wettbewerb richtet sich an Kommunen, Wohlfahrtsverbände, Vereine und sonstige Organisationen, die Träger von Selbsthilfe-Kontaktstellen, Freiwilligen-Agenturen und -Zentralen, Seniorenbüros, Ehrenamtsbörsen und ähnliche Einrichtungen. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2001. Info und Kontakt: Institut für sozialwissenschaftliche Analysen und Beratung (ISAB), Overstolzenstraße 15, 50677 Köln, Ruf 0221/412094, Fax /417015, E-Mail isab@isab-institut.de , Internet www.isab-institut.de .



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 26.04.2001

<< zurück