BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis bestellt Sportgeräte für neue PJG-Halle

Landrat Pföhler: "Wir bauen eine topmoderne Sporthalle" - Auch Vereine können Anlage nutzen

Die neue Sporthalle am Peter-Joerres-Gymnasium Ahrweiler wird auch für Hockey hergerichtet. Der Kreis Ahrweiler als Schulträger gibt die entsprechende Ausstattung mit Toren und flexiblen seitlichen Spielfeldbanden jetzt in Auftrag. Das Hallenhockey stellt jedoch nur einen von zahlreichen Details der gesamten Sportgeräteausstattung am PJG dar, für die der Kreis- und Umweltausschuss ein umfassendes Auftragspaket beschlossen hat.

"Wir bauen eine topmoderne neue Sporthalle", sagte Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Die neue PJG-Halle koste rund 5,5 Millionen Mark und soll den 800 Schülerinnen und Schülern sowie den Sportvereinen voraussichtlich im Herbst diesen Jahres zur Verfügung stehen.

Der jetzige Auftrag für die Sportgeräte liegt bei knapp 190.000 Mark. Er umfasst die Lieferung und Montage der kompletten Geräte wie Recks, Ringen, Barren, Turnmatten, Toren, Basketballkörben, Bällen und der Kletterwand. Die Kreisverwaltung hat diese Geräte gemeinsam mit der Schulleitung ausgesucht. Als hilfreich erwiesen sich dabei die Empfehlungen des Bundesinstituts für Sportwissenschaft.

Mit mehr als zehn Millionen Mark fließt nach den Worten von Landrat Pföhler über ein Drittel des diesjährigen Vermögenshaushaltes des Kreises Ahrweiler in die Schulen. Allein seit 1995 habe der Kreis mehr als 60 Millionen Mark in die Schulen investiert. Dr. Pföhler spricht von einer "Ära der Schulen" und kündigt an: "Die Schulbauten haben in den kommenden Jahren die absolute Priorität in unserem Haushalt."



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.06.2001

<< zurück