BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Wer möchte Abfallsäcke verkaufen?

AWB richtet sich an Einzelhandel, Supermärkte und Baumärkte

Welche Läden und Märkte möchten die amtlichen Abfallsäcke verkaufen? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) will das Netz dieser Verkaufsstellen erweitern.

Das Angebot des AWB richtet sich an Einzelhandelsgeschäfte, Supermärkte sowie Bau- und Gartenmärkte, die solche Säcke ins Warensortiment aufnehmen möchten. In Orten ohne Geschäft kann die jeweilige Gemeinde diesen Bürgerservice übernehmen.

Bei den Beuteln handelt es sich im graue Plastiksäcke aus Recyclingkunststoff für Restmüll und braune Papiersäcke für Bioabfälle. Wenn im Haushalt soviel Müll anfällt, dass die Tonnen nicht ausreichen, können diese offiziell zugelassenen Säcke an den Tagen der Müllabfuhr an die Straße gestellt werden.

Die Säcke kosten im Verkauf acht Mark. Im Kreis Ahrweiler gibt es bisher 36 Verkaufsstellen, die im aktuellen Abfallratgeber aufgeführt sind. Wer hat Interesse, eine weitere Stelle einzurichten? Die Abfallberatung des AWB in der Kreisverwaltung hilft gerne weiter: Ruf 02641/975-222, E-Mail: awb@kreis-ahrweiler.de .



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 19.07.2001

<< zurück