BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Vulkanparks der Region setzen auf eine Karte

Emil Schenk, Präsident des Landesamtes für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz, zu Besuch bei Landrat Dr. Pföhler

Die Vulkanparks "Brohltal/Laacher See" und "Osteifel" sollen gemeinsam auf einer topographischen Sonderkarte präsentiert werden. Das haben Emil Schenk, Präsident des Landesamtes für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz in Koblenz, und Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei ihrem ersten offiziellen Gespräch vereinbart. Bei der Vorstellung eines ersten Kartenentwurfs war auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Brohltal, Hermann Höfer, mit dabei, der die Geschäftsführung beim Vulkanpark "Brohltal/Laacher See" innehat.

"Es macht keinen Sinn, wenn jeder Landkreis seine eigene Vulkanpark-Karte herausgibt. Hier ist regionales Denken gefragt", so der Landrat. Von daher sei das gemeinsame Kartenwerk ein "Schritt in die richtige Richtung". "Den Touristen interessieren keine Kreisgrenzen", meinte auch der Brohltaler Bürgermeister. Höfer will die neue Karte nach ihrer Fertigstellung in der Vulkanpark-Info des Niederzissener Rathauses zum Kauf anbieten.

Landrat Dr. Pföhler freute sich sehr über eine Luftbildaufnahme von Ahrweiler, die ihm Präsident Schenk als kleines Präsent überreichte. Die Karte wird im Kreishaus für jeden Bürger sichtbar angebracht.

 

Hinweis an die Zeitungen: Zu diesem Artikel erhalten Sie ein Foto. Bildunterzeile:

Treffen im Kreishaus (von rechts): Präsident Schenk und Mitarbeiter Helmut Frevel mit Landrat Dr. Pföhler und Bürgermeister Höfer.





Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 31.08.2001

<< zurück