BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Denkmäler öffnen ihre Pforten

Sechs Objekte zum "Tag des offenen Denkmals" im Kreis Ahrweiler

Auch in diesem Jahr findet im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz wieder der europaweite "Tag des offenen Denkmals" statt . Am Sonntag, den 9. September, bietet sich für alle Interessierten die Möglichkeit, Einblick in eine Vielzahl von Kulturdenkmäler zu nehmen, die zumeist nicht generell öffentlich zugänglich sind.

Im Kreis Ahrweiler öffnen insgesamt sechs historische Bauwerke ihre Pforten. Die Kreisverwaltung stellt die Objekte nach Angaben des Landesamtes für Denkmalpflege stichwortartig und mit Öffnungszeiten vor.

Altenahr-Kreuzberg: Ehemaliges Bahnbetriebswerk Kreuzberg, 1918 errichteter ringförmiger Lokschuppen mit Gleisanlagen, 1987 stillgelegt, bedeutendes technisches Denkmal, Öffnungszeit: 10 - 19 Uhr, Führungen 11 und 15 Uhr, Beginn am Bahnhofsvorplatz, Fotoausstellung zur Geschichte des Denkmals.

Bad Neuenahr-Ahrweiler: Ehemalige Synagoge, 1894 als Saalbau in Bruchsteinmauerwerk mit Einzelformen im "maurischen Stil" errichtet, 1938 ausgebrannt, danach Lagerraum, seit 1981 Wiederherstellung und Nutzung als Kulturhaus, Öffnungszeit: 14 - 18 Uhr, Termine der Führungen in der Tagespresse.

Bad Neuenahr-Ahrweiler: Jüdischer Friedhof, Nachtigallenschlag, 1900-1953 genutzter jüdischer Friedhof mit Trauerhalle von 1910, Öffnungszeit: 14 - 18 Uhr, Führungen nach Bedarf.

Bad Breisig: Ehemaliges Kutscherhaus der Villa Lucia, Koblenzer Straße 53, Teil des Bauensembles Villa Lucia, 1908/09 erbaut als Sommerresidenz mit Villa, Kutscherhaus und Parkanlage, Öffnungszeit: 10 - 12 Uhr, 14 - 17 Uhr, Führungen nach Bedarf.

Brohl-Lützing: Werkstatt der Brohltal-Schmalspureisenbahn, Eisenbahnwerkstatt mit historischen Werkzeugmaschinen, Schmiede, Radsatzdrehbank von 1903, Lokomotive von 1906, Öffnungszeit: 10 - 18 Uhr, auch am Samstag, 8. September; Führungen nach Bedarf, Bahnfahrten durch das Brohltal, Bewirtung.

Wehr: Katholische Pfarrkirche St. Potentius (ehemaliges Praemonstratenserkloster), spätromanischer Westturm (Anfang 13. Jhd.) mit Säulenportal, Langhaus 1700-1702 von Frater David Wynant in gotisierenden Formen, bedeutende frühbarocke Ausstattung, drei Säulenaltäre mit zwölf lebensgroßen Apostelfiguren, Öffnungszeit: 9.45 - 18.30 Uhr, Führungen 10.30, 14 und 16.30 Uhr, Orgelmusik (30 Minuten vor jeder Führung), Ausstellung sakraler Kunstgegenstände im Propsteigebäude.

Wer mehr wissen möchte: Eine Broschüre zum Denkmaltag mit Hinweisen aus ganz Rheinland-Pfalz liegt kostenlos bei der Kreisverwaltung sowie bei den Städten und Verbandsgemeinden aus.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 31.08.2001

<< zurück