BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landrat kondoliert US-Botschafter

Veranstaltungen am Wochenende abgesagt

Seine Anteilnahme hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler dem Botschafter der USA in Deutschland, Daniel R. Coats, in einem Kondolenzschreiben ausgesprochen. "Die Menschen in unserer Region sind entsetzt und schockiert über diesen unfassbaren Anschlag auf die Vereinigten Staaten von Amerika und die gesamte zivilisierte Welt. Im Namen des Kreises Ahrweiler und seiner Bürgerinnen und Bürger spreche ich Ihnen, den Hinterbliebenen der Opfer und dem gesamten amerikanischen Volk unser tiefstes Mitgefühl aus," heißt es in dem Brief des Landrats an den US-Botschafter in Berlin.

Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler weiter meldet, hat Ministerpräsident Kurt Beck die Kreise, Städte und Gemeinden gebeten, in Anbetracht der nationalen Tragödie in den Vereinigten Staaten alle offiziellen Veranstaltungen zunächst bis einschließlich des kommenden Wochenendes abzusagen, die aufgrund ihres Charakters der Trauer entgegenstehen, die das deutsche Volk mit dem amerikanischen Volk teilt.

Aus diesem Grunde finden zwei geplante Veranstaltung des Kreises Ahrweiler nicht statt. In Remagen-Oedingen war am Samstag [15. September] ein gemeinsames Fest des Kreises Ahrweiler mit dem Männergesangverein "Cäcilia" Oedingen vorgesehen, bei der unter anderem die neue Aussichtsplattform auf der rekultivierten Mülldeponie Oedingen/Unkelbach eingeweiht werden sollte. Auch das Lehrerkonzert der Kreismusikschule am Sonntag [16. September] in der Konzerthalle des Kurparks Bad Neuenahr entfällt.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 12.09.2001

<< zurück