BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Leere Tonerkartuschen und alte CDs jetzt verwerten

AWB startet neues Sammelsystem - Vier Annahmestellen für Büroabfall

Wohin mit unnützen Werbe-CDs oder leeren Tinten- und Tonerkartuschen aus Druckern? Obwohl eine Verwertung möglich ist, wandern solche Büroabfälle meist achtlos in die schwarze Restmülltonne. Das möchte der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) verhindern.

Der AWB hat ein neues Sammelsystem eingerichtet. An vorerst vier Stellen im Kreisgebiet können diese Wertstoffe kostenlos abgegeben werden: Kreisverwaltung Ahrweiler (Zentrale), Wilhelmstraße 24-30, Bad Neuenahr-Ahrweiler Abfallwirtschaftszentrum "Auf dem Scheid", Niederzissen Müllumladestation Leimbach, an der B 257 Firma TK-Umweltdienste, Entenweiherweg 14-16 in Sinzig.

Diese Stellen nehmen alle handelsüblichen Patronen für Tintenstrahldrucker und Tonerkartuschen für Laserdrucker sowie CDs entgegen. Zu beachten ist, dass die Tonerkartuschen wegen des möglichen Tonerstaubs nur staubdicht verpackt, beispielsweise in einer Plastiktüte, angenommen werden können. Nach wie vor in die schwarze Restmülltonne gehören Farbbänder von Schreibmaschinen, Schreibstifte, Audiokassetten oder die gute alte Schallplatte aus Vinyl.

Auch PC-Läden, Elektrogeschäfte oder sonstige Einzelhandelsgeschäfte können als Sammelstelle bei der Aktion mitmachen, meldet der AWB weiter. Infos dazu gibt es bei der Firma TK-Umweltdienste (Ruf 02642/972113) oder bei der AWB-Abfallberatung in der Kreisverwaltung (Ruf 02641/975-222).



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.09.2001

<< zurück