BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neue Auflage des Kreisfahrplanes kommt

Kreisverwaltung und Verkehrsunternehmen stellten aktualisierte Broschüre vor

Landrat Dr. Jürgen Pföhler stellte jetzt den neuen Kreisfahrplan, der in Zusammenarbeit mit den Verkehrsunternehmen erarbeitet wurde, im Rahmen einer Pressekonferenz vor.

"Die Resonanz beim letzten Kreisfahrplan hat gezeigt, dass die Einwohner und Besucher des Landkreises am öffentlichen Personennahverkehr sehr interessiert sind. Daher ist es besonders wichtig, Fahrpläne informativ und ansprechend zu gestalten. Darum haben wir uns sowohl im vergangenen Jahr als auch jetzt bemüht" hebt Dr. Pföhler das Gemeinschaftsprojekt hervor. Sein besonderer Dank galt den Verkehrsunternehmen, deren finanzielles Engagement es ermöglichte, den ÖPNV-Kunden den Plan kostenlos zur Verfügung zu stellen.

In der kompakten und übersichtlichen Broschüre sind alle Linien von Bus und Bahn sowie die Angebote der Taxibusse im Kreis Ahrweiler zusammengestellt. Landrat Dr. Pföhler wies insbesondere auf die neuen zusätzlichen Angebote hin, die im Kreisfahrplan enthalten sind. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Kapazitätserweiterungen einzelner Unternehmen, die vor allem dem gestiegenen Bedarf beim Schülerverkehr Rechnung tragen.

Die Verkehrsbetrieb Rhein Eifel Ahr GmbH (VREA) hat zahlreiche TaxiBus-Linien durch regelmäßige Linienbus-Fahrten ersetzt. Hervorzuheben ist auch die neu geschaffene Freizeit-Regio-Linie von Ahrbrück nach Cochem, die in der Zeit von Mai bis Oktober angeboten wird und das Ahrtal, den Nürburgring und das Moseltal miteinander verbindet, sowie die seit Juni diesen Jahres bestehende Möglichkeit, mit dem Zug umsteigefrei aus dem Ahrtal bis nach Bonn zu fahren.

Landrat Dr. Pföhler informierte darüber, dass auch die Infrastruktur im ÖPNV ständige Verbesserung erfahre. So werden bzw. wurden mit finanzieller Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz verschiedene Bahnhöfe und deren Umfeld im Landkreis Ahrweiler kundenfreundlich gestaltet. Hierzu gehören zum Beispiel der Umbau des Bahnhofes in Bad Neuenahr und die Errichtung eines Park & Ride-Parkplatzes in Bad Breisig.

Erhältlich ist der Kreisfahrplan in Kürze bei den Verwaltungen der Städte und Verbandsgemeinden, den Verkehrsunternehmen, den Geschäftsstellen der Kreissparkasse Ahrweiler sowie der Kreisverwaltung Ahrweiler.

(Bereits am 16.10.2001 erschienen)



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 22.10.2001

<< zurück