BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Erster TeleKiosk im nördlichen Rheinland-Pfalz übergeben

Telekom bringt Kreisverwaltung Ahrweiler ans Netz

Im feierlichen Rahmen übergab Dipl.-Ing. Manfred Henjes, Leiter der Telekom-Kundenniederlassung Koblenz, im Beisein von Dr. Walter Quasten, Deutsche Telekom, jetzt den ersten öffentlichen TeleKiosk im nördlichen Bereich von Rheinland-Pfalz an Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Standort des neuen Multimedia-Terminals ist das Foyer der Kreisverwaltung Ahrweiler.

Der TeleKiosk der Deutschen Telekom vereint alle modernen Kommunikationsanwendungen in einem Gerät: Internet, Telefon, E-Mail, Auskunft und Fax-Service. "Der Kreis Ahrweiler gehört mit seinem Internet-Angebot in Rheinland-Pfalz zu den Vorreitern in Sachen Neue Medien. Dank der Unterstützung der Deutschen Telekom im Rahmen des Kooperationsvertrages Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler können wir mit dem TeleKiosk einen weiteren Akzent für den Bürgerservice setzen", freut sich Landrat Dr. Pföhler über die neue Einrichtung.

Ganz einfach per Fingertipp auf den Bildschirm steuert man das Gerät und kann so kostengünstig die ganze Bandbreite moderner Kommunikation erleben. Der TeleKiosk-Nutzer zahlt bequem mit Telefon- oder Kreditkarte. Darüber hinaus überzeugt die neue Surf & Phone Station durch hohen Bedienkomfort, eine übersichtliche Menüführung und attraktives Design.

Telefonieren, mal eben ein Konzertticket reservieren, die aktuellen Börsenkurse einsehen, Neues aus den Internet-Seiten der Kreisverwaltung abrufen, Grüße per E-Mail verschicken - der Verbraucher kann aus einem riesigen Angebot selbst auswählen, was er nutzen will. Mit dem neuen öffentlichen TeleKiosk bieten die Deutsche Telekom und die Kreisverwaltung Ahrweiler noch nie dagewesene multimediale Möglichkeiten. Und noch dazu sehr benutzerfreundlich, so dass das Gerät von jedem Besucher problemlos zu handhaben ist.

Innerhalb der nächsten Jahre wird die Deutsche Telekom bundesweit mehrere tausend Standorte wie Flughäfen, Bahnhöfe, Einkaufspassagen, Großkinos, Hotels oder Messezentren mit den Terminals ausstatten.

(Bereits am 17.10.2001 erschienen)



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 22.10.2001

<< zurück