BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Ahrweiler Bürgerschützen erwarten exzellenten Weinjahrgang

Landrat half bei Ernte im Forstberg - "Weinwirtschaft mit immenser Bedeutung für gesamten Wirtschaftsstandort"

Einen exzellenten Weinjahrgang erwarten die St. Sebastianus Bürgerschützen Ahrweiler von der derzeitigen Ernte im Ahrtal. Davon hat sich jetzt Landrat Dr. Jürgen Pföhler überzeugt, der eine Einladung der Bürgerschützen gerne annahm und gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, Dr. Hans-Ulrich Tappe, bei der Weinlese im Ahrweiler Forstberg half.

"An der Ahr produzieren Spitzenwinzer mit Spitzentechnologien Jahr für Jahr Spitzenweine", sagte Dr. Pföhler. Zusätzlich stehe die Weinwirtschaft "auf einer breiten, gesunden Basis". Dazu zählen für den Landrat die zahlreichen Familienbetriebe oder die Vereinsaktivität der Ahrweiler Bürgerschützen.

Dr. Pföhler, selbst Mitglied der Ahrweiler Bürgerschützen: "Dieses breite, seit Jahrhunderten gewachsene kulturelle Fundament zeichnet unsere Stärke aus". Der Weinwirtschaft komme - auch mit Blick auf Fremdenverkehr und Tourismus - "eine immense Bedeutung für den gesamten Wirtschaftsstandort Kreis Ahrweiler zu".

Der Chronist der Bürgerschützen, Hans-Georg Klein, berichtete von einem Mostgewicht mit 98 bis 100 Grad Öchsle. Diese "sehr gute Qualität" sei eine Seltenheit in der mehr als 300-jährigen Geschichte der Ahrweiler Bürgerschützen. Seit 1694 bewirtschaften die Schützen eigene Weinberge. Der Rebensaft gelangt nicht in den Handel, sondern wird als Eigenbedarf verkostet. Klein: "Wir kredenzen ihn kostenlos als Schützentrunk beim Patronatsfest, an Fronleichnam und bei anderen Veranstaltungen."

Aus ihren beiden Weinbergen, dem Karlskopf in Bachem und dem Forstberg in Ahrweiler, ernten die Schützen jährlich etwa fünf Fuder Reben, was rund 5.000 Liter Wein ergibt. Das Weingut Adenauer in Ahrweiler baut die Weine auch in diesem Jahr aus. Die Bachemer Trauben werden zum Frühburgunder, die Ahrweiler zum Spätburgunder verarbeitet. Bei der Ernte in diesen Tagen beteiligten sich der Verwaltungsrat und andere freiwillige Helfer der Bürgerschützen.

 

Hinweis an die Zeitungen: Zu diesem Artikel erhalten Sie ein Foto. Bildunterzeile:

Gute Öchsle-Aussicht: Landrat Dr. Pföhler (v.r.), Otto Schäfer, Winzer und ehemaliger Oberleutnant der Bürgerschützen, sowie der Erste Beigeordnete der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, Dr. Hans-Ulrich Tappe, erwarten einen exzellenten Wein für die Ahrweiler Bürgerschützen.





Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.10.2001

<< zurück