BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neue Hoffnung für die Kinder in Ruanda

Der Schulbau ist abgeschlossen, der Aufbau des Landes aber noch lange nicht - Landrat Dr. Pföhler dankt Spendern aus dem Kreis Ahrweiler

Es ist geschafft: Der Aufbau der Primarschule Mubazi in der ruandischen Patengemeinde des Kreises Ahrweiler, Kivu, die im Frühjahr des Jahres 2001 nach einer Kommunalreform in "Distrikt Nshili" umbenannt wurde, ist abgeschlossen.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler hatte speziell für dieses Projekt Spendengelder in Höhe von insgesamt 11.000 Mark an den Verein Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda e.V. weitergeleitet. Mit diesem Geld wurden der Bau und die Ausstattung von sechs Klassenräumen sowie die Errichtung einer Zisterne und sanitärer Anlagen an der afrikanischen Schule massiv unterstützt.

Jede Investition in die Zukunft der Kinder in Ruanda sei eine Investition in die Zukunft des ganzen Landes, erklärte Dr. Pföhler jetzt. "Dank der großzügigen Spenden der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Ahrweiler konnten wir der Primarschule Mubazi helfen und somit die Schul- und Bildungssituation in Nshili ein wenig verbessern", hebt Pföhler das finanzielle Engagement der Geldgeber hervor. Gleichzeitig appelliert er an die AW-Bürger, in der Spendenbereitschaft nicht nachzulassen: "Immer noch wird jede Mark gebraucht, um den Aufbau von Ruanda weiter voran zu treiben und den dortigen Menschen ein Stück Lebensqualität zu geben."

Die Patenschaft des Kreises Ahrweiler mit dem heutigen Distrikt Nshili besteht seit 1988. Mit dieser Partnerschaft - direkt von Mensch zu Mensch - will die Kreisverwaltung Ahrweiler der ruandischen Gemeinde mit weiteren Spendengeldern helfen. In der Vergangenheit hatte der AW-Kreis bereits mehrere Schulprojekte unterstützt.

Immer noch gehört der Distrikt Nshili zu den ärmsten Gemeinden des Landes. - Spenden für die Patengemeinde Nshili können auf das Konto 821900 bei der Kreissparkasse Ahrweiler (BLZ 577 513 10) eingezahlt werden.

 

Hinweis an die Zeitungen: Zu dieser Meldung erhalten Sie zwei Fotos. Bildunterzeilen:

(Foto Kinder) Dank der Spenden aus dem Kreis Ahrweiler können diese Kinder in Ruanda etwas optimistischer in die Zukunft blicken.

(Foto Maurerarbeiten) Neben den Spenden aus dem AW-Kreis halfen viele Hände beim Bau der Schule Mubazi.







Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 07.12.2001

<< zurück