BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Entsorgungsschecks für neue Sperrmüllabfuhr auf Abruf

Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises weist auf verbesserten Service hin

Im neuen Jahr bietet der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Ahrweiler (AWB) kreisweit einen verbesserten Service bei der Sperrmüllabfuhr an. Zukünftig haben alle Haushalte die Möglichkeit, vorhandenen Sperrmüll individuell abholen zu lassen. Zwei Mal im Jahr kann der Kunde diesen Service kostenlos in Anspruch nehmen. Entsprechende Entsorgungschecks sind im neuen Abfallratgeber zu finden.

"Damit steht den Bürgerinnen und Bürgern ein komfortables und bürgerfreundliches Konzept zur Verfügung, das gegenüber dem bisher praktizierten Straßen-Sammelsystem erhebliche Vorteile bringt", hebt Landrat Dr. Jürgen Pföhler das neue System hervor. "Es freut mich besonders, dass wir diese wesentliche Verbesserung der Entsorgungsstandards vornehmen konnten, ohne die Gebühren zu erhöhen."

Wie funktioniert das neue Sperrmüll-System? Der Kunde füllt den gelben Entsorgungsscheck aus dem Abfallratgeber 2002 genau aus und schickt die Karte, ausreichend frankiert, per Post an die Firma TK-Umweltdienste. Das zuständige Entsorgungsunternehmen teilt dann den persönlichen Abholtermin mit. An diesem Termin muss der Sperrmüll wie gewohnt spätestens bis 6.30 Uhr an der Straße bereit gestellt werden, wo das Abfuhrunternehmen ihn abholt.

Durch die neue Art der Sperrmüll-Entsorgung gehören negative Begleiterscheinungen wie längere Wartezeiten bis zum nächsten Abfuhrtermin, Durchwühlen des Sperrmülls und unschöne Sperrmüllanhäufungen im ganzen Ort der Vergangenheit an.

Mit diesem bequemen und individuellen Verfahren reagiert der AWB auf die Kritik, die die Bürgerinnen und Bürger bei der im Jahr 2000 durchgeführten Kundenbefragung an der bisherigen Sperrmüllabfuhr äußerten. Das neue Entsorgungssystem wurde vom Abfallwirtschaftsbetrieb im vergangenen Jahr bereits ausgiebig im Stadtgebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler in der Praxis getestet und hat sich im Vergleich zum bisherigen System als überlegen erwiesen.

Nähere Informationen über die Sperrmüllentsorgung enthält der neue Abfall-Ratgeber, der in diesen Tagen allen Haushalten zugeht.

Noch Fragen? Dann wenden Sie sich an die Abfallberatung des Abfallwirtschaftsbetriebes, die unter der kostenlosen Servicenummer 0800-0 85 88 58 weiter hilft.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.12.2001

<< zurück