BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Jugendliche, ran an den Umweltwettbewerb!

Eine neue Runde im Bundes-Umweltwettbewerb ist eingeläutet. Bis 15. März 2002 können Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 22. Geburtstag Arbeiten zum Thema Umwelt- und Naturschutz einreichen. Arbeiten, die bis dahin noch nicht abgeschlossen sind, können ein Jahr später bis 15. März 2003 nachgereicht werden.

Ausgelobt werden Geldpreise, Fachstudienreisen und andere Gewinne. In der vergangenen Wettbewerbsrunde wurden beispielsweise Arbeiten prämiert zum Recycling von Altmedikamenten, dem Umweltschutz im deutschen Web oder "E-Trix, dem Energiesparen".

Nähere Informationen zum Wettbewerb des Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie den ausführlichen Leitfaden können angefordert werden beim Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Uni Kiel (IPN), Olshausenstraße 62, 24098 Kiel, Ruf 0431/549700, www.ipn.uni-kiel.de (Stichwort "Wettbewerbe"). Das Infoheft "Vom Wissen zum Handeln" mit Berichten zur Preisverleihung und allen prämierten Arbeiten ist auch beim Abfallwirtschaftsbetrieb in der Kreisverwaltung Ahrweiler, Ruf 02641/975-222, erhältlich.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 07.02.2002

<< zurück