BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Klingende Münzen

Musik- und Theatervereine werden gefördert - Geld aus Koblenz, Anträge auch beim Kreis

Geld für die Pflege von Musik und Theater steht auch in diesem Jahr wieder für Vereine im Kreis Ahrweiler zur Verfügung. Es handelt sich um Landesmittel, die von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Koblenz bewilligt werden. Anträge sind auch in der Kreisverwaltung erhältlich.

Gefördert werden Instrumental- und Musikvereine, Musikvereinigungen der so genannten Volksinstrumente, Gesangvereine, Spielmanns- und Fanfarenzüge, Chorgemeinschaften sowie Freilicht- und andere Bühnen. Die Kosten für die geplanten Anschaffungen sollen mindestens 250 Euro betragen. Die Anträge müssen bis 1. April 2002 bei der ADD eingereicht werden.

Die Gelder sind in erster Linie für unmittelbare Maßnahmen der allgemeinen Musikpflege bestimmt, etwa zur Beschaffung von vereinseigenen Musikinstrumenten und Noten, für musikalische und kirchenmusikalische Veranstaltungen sowie für Veranstaltungen von Freilicht- und sonstigen Theatergruppen. Nicht zuschussfähig sind Reisekosten, die Beschaffung von Kleidung und Uniformen sowie laufende Ausgaben wie Saalmieten, Honorare für Dirigenten, Pachten und Gebühren.

Die Anträge müssen eine ausführliche Projektbeschreibung, gegebenenfalls Kostenvorschläge sowie einen Kosten- und Finanzierungsplan enthalten, aus dem die Eigenmittel, Spenden, andere Zuschussgeber und die ungedeckten Kosten ersichtlich sind. Mit den Landesmitteln können nur Vorhaben gefördert werden, die noch nicht begonnen wurden.

Die Antragsvordrucke können angefordert werden bei der Kreisverwaltung Ahrweiler (Ruf 02641/975-358 und 975-241) oder bei der ADD (Ruf 0261/120-2735). Die fertigen Anträge gehen dann unmittelbar an die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Außenstelle Schulaufsicht, Referat 32, Postfach 200 361, 56003 Koblenz.

In diesem Zusammenhang weist die Kreisverwaltung nochmals auf den Födertopf für Vereine hin, den der Kreis Ahrweiler selbst zur Verfügung stellt. Dabei werden Vereine, die in der Jugendarbeit tätig sind, und das Ehrenamt unterstützt. Die Vereine können Zuschüsse für Baumaßnahmen an vereinseigenen Anlagen sowie deren Einrichtung mit Möbeln und anderen Gegenständen erhalten. Teil zwei des kreiseigenen Fördertopfes unterstützt die Aus- und Weiterbildung von ehrenamtlich Tätigen.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.02.2002

<< zurück