BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Team der Kreisverwaltung zweifach verstärkt

Leitender Staatlicher Beamter Harald Fuchs und Diplom-Geographin Margret Birnfeld nahmen ihren Dienst auf

 

Der Verwaltungsjurist Harald Fuchs und die Diplom-Geographin Margret Birnfeld haben kürzlich ihren Dienst bei der Kreisverwaltung Ahrweiler aufgenommen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler begrüßte die neuen Mitarbeiter jetzt persönlich und wünschte beiden einen guten Start.

Der aus Trier stammende Oberregierungsrat Harald Fuchs hat die Stelle des leitenden staatlichen Beamten in der Kreisverwaltung übernommen. Seit der Wahl der bisherigen Stelleninhaberin Veronika Fischer zur Mayener Bürgermeisterin war diese vakant. "Der Wechsel in den Kreis Ahrweiler bedeutet für mich eine neue berufliche Herausforderung" erklärte Fuchs bei seinem Amtsantritt. Berufserfahrung aus einer Kreisverwaltung bringt er bereits mit: Bevor er in den AW-Kreis kam, arbeitete er etwa 5 ½ Jahre in der Rechtsabteilung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz. Vorher war er 2 Jahre als Rechtsanwalt tätig. Der 37-Jährige leitet den Geschäftsbereich "Kommunales & Recht". Dazu gehören neben der Geschäftsstelle des Kreisrechtsausschusses, der Bußgeldstelle und Teilen des Rechnungsprüfungsamtes auch die Kommunalaufsicht und das Rechtsamt.

Der zweite Neuzugang Margret Birnfeld ist bei der Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung eingesetzt. Die 26-Jährige hat in Bonn ihr Studium als Diplom-Geographin mit Schwerpunkt bei geographischen Informationssystemen und Erfahrungen im Bereich der Wirtschaftsgeographie abgeschlossen und kümmert sich jetzt im AW-Kreishaus sowohl um die Wirtschafts- und Standortinformation als auch um die Projektkonzeption "Ländlicher Raum/Zukunft Dorf".

Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem die Einführung des Geographischen Informationssystems (GIS). Durch dieses computergestützte System können raumbezogene Informationen erfasst, verwaltet, bearbeitet und präsentiert werden. "So sind schnellere Reaktionen auf Anfragen und kurzfristige Auswertungen möglich, die die Grundlage für Stellungnahmen und Entscheidungen bilden", erläutert Margret Birnfeld den positiven Effekt des GIS.

Ziel des zweiten Schwerpunktbereiches von Birnfeld, der Projektkonzeption "Ländlicher Raum/Zukunft Dorf", ist die Stärkung des ländlichen Raumes durch geeignete regionale Förderprogramme und Projekte. Die Schwerpunkte liegen in der Erhaltung und Förderung des gesunden Branchenmixes, der Brauchtumspflege, der Bildungssituation, der Einzelhandelsversorgung und des Umweltschutzes.

 

Hinweis an die Zeitungen: Zu diesem Artikel erhalten Sie ein Foto.

Bildunterzeile: Einen guten Start wünschte Landrat Dr. Pföhler (r.) den beiden Neuen im Kreishaus: Leitender Staatlicher Beamter Harald Fuchs (l.) und Diplom-Geographin Margret Birnfeld.





Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.02.2002

<< zurück