BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Grünabfallsammlung startet im April

Abfälle in Plastiksäcken bleiben stehen, Pappkartons oder Papiersäcke sind okay

Hobbygärtner können schon Baum- und Heckenschnitt zur Abholung vorbereiten: Im April beginnt wieder die Sammlung von Grünabfällen im gesamten Kreis Ahrweiler. Darauf weist der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) jetzt hin.

Pro Haushalt werden drei Kubikmeter Grünabfall kostenlos abgeholt. Dieses Angebot gilt jedoch nicht für unbewohnte Grundstücke, wie beispielsweise Schrebergärten. Der Grünschnitt sollte nicht länger als 1,50 Meter sein. Der Durchmesser des Baum- und Heckenschnitts darf höchstens 15 Zentimeter betragen. Außerdem muss der Grünschnitt gebündelt werden. Der AWB bittet darum, beim Bündeln keine Plastikschnüre zu verwenden, da sich diese nur schwer aus dem Kompost entfernen lassen. Kleinere Grünabfälle können in Pappkartons oder Papiersäcken an die Straße gestellt werden. Abfall in Plastiksäcken nimmt das Entsorgungsunternehmen nicht mit.

Welche Gemeinde an welchem Termin mit der Grünabfallsammlung an der Reihe ist, steht im Abfallratgeber. Auch im Internet unter www.aw-onlline.de/awb lassen sich die Termine unter dem Stichwort "Sammeltermine" abrufen. Die Grünabfälle müssen am Abfuhrtag bis spätestens 6.30 Uhr an der Straße bereit gestellt werden.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 08.03.2002

<< zurück