BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis erneuert Straße in Gilgenbach

Die Kreisstraße 22 im Zuge der Ortsdurchfahrt Gilgenbach in der Verbandsgemeinde Adenau wird erneuert und ausgebaut. Der Kreis- und Umweltausschuss des Kreises Ahrweiler unter dem Vorsitz von Landrat Dr. Jürgen Pföhler gab jetzt grünes Licht für die Planung.

Diese Straßenausbaumaßnahme kostet rund 620.000 Euro. Nach den Plänen, die ein Mitarbeiter des Straßen- und Verkehrsamtes Cochem vorstellte, wird der 923 Meter lange Streckenabschnitt in zwei Bauabschnitten erneuert. Die Trasse wird im gut 800 Meter umfassenden ersten Abschnitt bis zur Gilgenbacher Kapelle auf 4,75 Meter verbreitert. Das zweite Teilstück in Richtung Adorfer Hof soll auf 4,50 Meter ausgebaut werden.

Die Fahrbahn entspreche nicht mehr den heutigen verkehrstechnischen Anforderungen an eine Kreisstraße, hatte Kreisverwaltung in ihrer Sitzungsvorlage an den Ausschuss argumentiert. Der Ausbau läuft als Gemeinschaftsmaßnahme mit der Ortsgemeinde Leimbach, die gleichzeitig in Teilbereichen entlang der Kreisstraße Gehwege baut. Zugleich wird das Abwasserwerk der VG Adenau Abwasserleitungen verlegen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.03.2002

<< zurück